Osteoporosetherapie

Ein gesteigerter Abbau und ein reduzierter Anbau führt am Knochen zur Osteoporose. Der Knochen wird porös

und brüchig. Die Steuerung des Knochenstoffwechsels erfolgt durch Hormone und wird gefördert durch aktive Bewegung. Vorrangig verschlechtert sich der Knochenstoffwechsel in der Menopause. Da der Verlust lange Zeit ohne Symptome unbemerkt abläuft, ist eine Früherkennung und Prävention wichtig.

Die Knochendichtebestimmung gibt uns Messwerte an die Hand. Je nach Ergebnis erstelle ich ein individuelles Übungsprogramm für sie, kombiniert mit einer kontrollierten Einnahme von Kalzium, Vitamin D und weiteren Präparaten.

Alle konservativen Leistungsspektren: DiagnoseArthrosetherapie und KnorpelrevitalisierungPhysiotherapie und Chirotherapie, Golf Medical CoachNeuraltherapie WirbelsäuleOrthopädietechnikElektroneurotherapie InterXStoßwellentherapieMagnetfeldtherapieOsteoporosetherapieKinesiotaping und die Mesotherapie.